St. Andreas (Apostel) von Patras

Die beiden Tempel St. Andreas (Apostel) in Patras werden als Pilgerstätte besucht.

Die alte Kirche von St. Andreas (Apostel)

Die alte Kirche wurde in den jahren 1836 – 1843 an der Stelle errichtet, wo Martyrer Apostol Andreas starb.

Die neue Kirche von St. Andreas (Apostel)

Die neue Kirche von St. Andreas (Apostel) des Erstgerufener wurde im September 1974 von dem damaligen Erzbischof Seraphim vom Athen eingeweicht. Im Jahr 1985 fing die Hagiographie der Kirche unter der Aufsicht des Metropolit Nikodemus von Patras an. Sie wurde für ungefähr 13 Jahre unterbrochen (1993 – 2006) und wieder vom Metropolit Crysostomos von Patras fortgesetzt. Die Kuppel der Kirche it etwa 60m, lang 52m, breit 46m hoch. Sie trägt ein 5 Meter hohes goldenes Kreuz, der von 12 Kleineren Kreuzen umgeben ist. Diese symbolisieren Jesus und die Apostel. Die Gesamtfläche der Kirche ist 2500 qm und bietet Platz an ungefähr 8000 menschen.

Der Brunnen von St. Andreas

Neben der alten Kirche befindet sich der Brunnen von St. Andreas. An seiner Stelle nar die Orakelquelle von Demeter, die nur Kranke besuchten. An der Orakelquelle lehrte St. Andreas. Nach der Tradition soll er neben dieser Stelle gekreuzigt worden sein.

Das Fest des heiligen Andreas wird jedes fahr am 30 November gefeiert und es ist ein Feiertag für die Einwohner von Patras.

Fotos von der St.Andreas Kirche

Video: Die Glocken der St. Andreas Kirche läuten

Vom Zentrum zur St. Andreas Kirche